Aus dem Netzwerk: Beiträge für Tantranetz-Newsletter gesucht.

Hallo ihr Lieben,

nicht nur Polys schauen gern mal über den Tellerrand, sondern auch die Menschen vom Tantranetz, die für ihren nächsten Newsletter ihr Augenmerk auf Monogamie / Polyamorie richten wollen und dafür noch nach Beiträgen suchen. Wenn ihr euch in beiden Themenfeldern zu Hause und berufen fühlt, eurer Wissen und eure Erfahrung mit einzubringen, meldet euch doch einfach auf tantranetz.de (ganz runterscrollen für „Kontakt“)

Es folgt der Aufruf im Volltext.

LG
PolyLX

Der nächste Tantranetznewsletter ist in Planung – diesmal mit dem Schwerpunktthema

„Monogamie oder Polyamorie? Was kann Tantra zu diesem brisanten Thema beitragen?“.

Zurzeit wird darüber allenthalben viel diskutiert – nicht zuletzt seit dem Erscheinen von Christopher Ryans und Cacilda Jethás Werk „Sex: Die wahre Geschichte“.

Welche Perspektiven finden wir im Tantra auf die Frage nach Monogamie oder Polyamorie? Gibt es praktische Erfahrungen, Übungen oder Rituale, die den Menschen Entscheidungshilfen für die individuelle Beziehungsgestaltung an die Hand geben?

Wenn Du Dich vom Thema angesprochen fühlst freuen wir uns auf Dein Textangebot und eine verbindliche Zusage, wo und wie Du auf den Newsletter und auf Deinen Beitrag aufmerksam machen wirst (eigener Newsletter, soziale Medien, mehr dazu siehe unten).

Der Umfang sollte 500 bis max. 1000 Worte umfassen.

Auch andere Medien wie Gedichte, Fotos, Grafiken, Videos etc. sind willkommen.

Als Redaktionsschluss ist der 9. April anvisiert, so daß der Newsletter dann in der zweiten Aprilhälfte erscheinen kann.

Noch ein paar Worte in eigener Sache:

Der Tantranetz-Newsletter sieht sich als Nachfolger des Connection „Tantra“ Magazins und des gleichnamigen Newsletters. Wir sind in erster Linie auf interessante Inhalte und nicht auf Werbung ausgerichtet. Zugleich vermitteln die Beiträge auch Einblicke  in die deutsche Tantraszene.

Wir möchten das Gemeinsame, Verbindende aller Mitwirkenden in den Vordergrund stellen, das Teilen von Erfahrungen und die Hilfestellung für Menschen auf der Suche.

Nach anfänglich guter Resonanz (reichlich Kommentare und in sozialen Medien geteilte Inhalte) hat der Dezember-NL „Tantra im Alltag“ sehr wenig Feedback bekommen.

Wir hatten den Eindruck, dass nicht alle Autoren sich aktiv an der Verbreitung des Newsletters beteiligt haben. Dies ist jedoch eine Voraussetzung dafür, dass der Newsletter Sinn macht.

Ab sofort brauchen wir daher von allen Autoren vorher genaue und verbindliche Zusagen und später Belege dafür (Kopie deines Newsletters, Links etc.), wie du den Newsletter bekannt machst.

Wir zählen auf Dein Verständnis.

Neben der Vorweihnachtszeit hat es vielleicht auch an einer zu großen Zahl an Beiträgen gelegen. Falls wieder viele gute Textangebote eingehen, geben wir gegebenenfalls einen weiteren Newsletter zum gleichen Thema heraus.

Wir freuen uns über Deine Mitwirkung!

Beste Grüße, Aloha und Namasté …

Klaus, Saleem, Regina und Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s